Haiti-Kinderhilfe

Neues von Litradukt - Kleinverlag für Literatur aus der Karibik, speziell aus Haiti

Mittwoch, 05 Dezember 2018.

Liebe Haiti-Freunde,

es gibt wieder einige Neuigkeiten aus vom Litradukt in Trier

Die Autorin Maryse Condé wurde für ihr Gesamtwerk der alternative Nobelpreis 2018 verliehen (der reguläre Nobelpreis für Literatur wird in diesem Jahr nicht vergeben). Der Bayerische Rundfunk strahlt aus diesem Anlass in der Reihe "Das offene Buch" eine zweiteilige Sendung zu Maryse Condé mit Auszügen aus dem Roman "Victoire" sowie einem aktuellen Telefoninterview der Autorin aus. Der erste Teil wurde am 2.12. gesendet, man kann ihn unter folgendem Link als Podcast nachhören: https://www.br.de/radio/bayern2/programmkalender/ausstrahlung-1587946.html
Der zweite Teil wird von Bayern 2 am 9.12. (dem Tag der Preisverleihung) von 12.30 bis 13.00 Uhr ausgestrahlt.

Zu den ersten Büchern von Litradukt gehörte "Das Lachen Haitis" von Georges Anglade. Als es Ende 2008 erschien, konnte niemand ahnen, dass es durch Anglades tragischen Tod beim Erdbeben vom 12.1.2010 zu seinem literarischen Vermächtnis werden sollte. Nachdem das Buch einige Zeit nicht lieferbar war, ist es seit Ende November in einer überarbeiteten Übersetzung und erweitert um ein Vorwort von Cornelius Wüllenkemper wieder erhältlich.
(Georges Anglade, Das Lachen Haitis, 340 Seiten, 20,00 Euro, ISBN 978-3-940435-28-6)

Louis-Philippe Dalembert, der sich zurzeit als Samuel-Fischer-Gastprofessor an der Freien Universität Berlin aufhält, wird am 7. Dezember um 19.00 Uhr in der französischen Buchhandlung Zadig (Linienstr. 141, 10115 Berlin-Mitte) eine Lesung aus seinem Roman "Avant que les ombres s'éffacent" (in französischer Sprache) geben, siehe https://www.swediteur.com/auteur_rencontres.php?id=84.

Gary Victors neuer Krimi "Im Namen des Katers" (Original: W ap konn Georges) erscheint am 24.Januar. Er wird auf einer Lesereise Ende Januar/Anfang Februar vorgestellt. Geplant sind derzeit folgende Stationen
Bonn (24.1.)
Frankfurt (Teilnahme an den Litprom-Literaturtagen, 25.1.-26.1.)
Halle/Saale (28.1.)
Trier (29.1.)
Bochum (30.1.)
Heidelberg (31.1.)
Regensburg (4.2.)
Nürnberg (5.2.)
St. Gallen (6.2.)
Mainz (7.2.)

Viele Grüße und frohe Festtage
Peter Trier www.litradukt.de

Lesereise von Louis-Philippe Dalembert

Mittwoch, 13 Januar 2016.
Hier von Peter Trier vom Litradukt-Verlag ein Hinweis auf eine Veranstaltung am 21. Januar 2016:
Der haitianische Schriftsteller Louis-Philippe Dalembert liest am 21.1.2016 um 19.00 Uhr in Raum 5 der VHS, Domfreihof in Trier. Veranstalter ist das America-Romana-Centrum der Universtität Trier unter Leitung von Prof. Andre Klump und Dr. Christine Felbeck.
Der Eintritt ist frei.
Gelesen wird auf Deutsch und Französisch aus den Werken "L'autre face de la mer/Jenseits der See" und "Les dieux voyagent la nuit/Die Götter reisen nachts".
"Die Götter reisen nachts" erscheint im Herbst auf Deutsch in einer Übersetzung von Bernadette Ott. Die französischen Originale "L'autre face de la mer" und "Les dieux voyagent la nuit" sind derzeit vergriffen, sollen aber dieses Jahr neu aufgelegt werden, "Jenseits der See" ist lieferbar.
Die deutschen Passagen liest Cäcilia Weinand.

Lesereise von Kettly Mars

Montag, 12 Oktober 2015.

Ich möchte Euch heute auf die Lesereise von Kettly Mars aufmerksam machen. Sie wird aus ihrem neuen Buch "Ich bin am Leben" ISBN 978-3-940435-17-0 vorlesen.

Die Termine und Orte:

14. Oktober: Hannover, Königsworther Platz 1 (Conti-Hochhaus) 14. Stock, 20.30 Uhr
16. Oktober: Bremen, Institut Francais, Contrescarpe 19, 19.30 Uhr 
18. Oktober: Karlsruhe, Bürgerzentrum Mülburg Bau 2, Hardstr. 37a, 17.00 Uhr (Lesung im Rahmen einer Kulturveranstaltung des Chores Incanto Karlsruhe)
19. Oktober: Sankt Gallen, Kultbau, Konkordiastr. 27, 20.00 Uhr
20. Oktober: Trier, VHS Raum 5, Domfreihof, 19.00 Uhr
21. Oktober: Osnabrück, Gebäude 41 (Altes Kreishaus), Raum 112, Neuer Graben 40, 18.00 Uhr
22. Oktober: Halle an der Saale, Burse zur Tulpe, Hallischer Saal, Universitätsplatz 5, 18.15 Uhr
23. Oktober: Dresden, Institut Francais, Kreuzstr. 6, 19.00 Uhr
24. Oktober: Mainz, Institut Francais, Schillerstr. 11, 19.00