Haiti-Kinderhilfe

Ruhestörung für einen guten Zweck

Glockenschläge werden für die Kinder in Haiti verkauft

Mittwoch, 13 September 2017.
Ruhestörung für einen guten Zweck

Unser engagiertes Mitglied Lorenz Hofstädter ‚verkaufte‘ Glockenschläge während des Ebersheimer Kerwe Umzuges für die vergessenen Kinder in Haiti. Im Ort wurden die nächtlichen Glockenschläge wegen Ruhestörung vor kurzem verboten. Mit dem Erlös der Glockenschläge kaufen wir diese Woche direkt in Haiti Schulmaterial zum Schulstart, der wegen dem Hurrikan Irma um eine Woche verschoben wurde.

Vielen Dank – mesi anpil

Eine Schule für Haiti

Montag, 11 September 2017.
Eine Schule für Haiti

Am TAG DES EHRENAMTES, 10. September 2017, wurde der Verein

Donnersberger Initiative für Menschen in Not e.V.‘

mit dem Ehrenamt Preis 2017, während einer Fernsehübertragung im SWR 3, ausgezeichnet. Frau Ministerpräsidentin Malu Dreyer, sowie der Innenminister ließen sich die Projekte genau erklären.

Eine Schule für Haiti wird gemeinsam mit Haiti-Kinderhilfe e.V. realisiert werden. Wieder ein Hoffnungsschimmer für die vergessenen Kinder in Haiti.

1. Reisebericht Mai 2017

Sonntag, 28 Mai 2017.
1. Reisebericht Mai 2017

Das war nicht meine Vorstellung, dass ich schon wieder nach Haiti reisen musste. Aber die Schwierigkeiten am Bau der drei Schulgebäude konnten wir nur durch Anwesenheit klären.
Es ist enorm schwierig auf die Entfernung von Deutschland nach Haiti per Telefon, Skype und Internet (funktioniert alles sehr schlecht) und per Whatsapp (funktioniert gut), einen Bau zu managen. Lieber nehme ich die große Anstrengung auf mich und fahre nochmals hin, obwohl Temperatur und Wetterlage alles andere als angenehm sind.

Nachtrag: Krank sein in Haiti

Reflektion zur durchgeführten Reihenuntersuchung der Kinder unseres Projekts kay ti moun.

Sonntag, 14 Mai 2017.
Nachtrag: Krank sein in Haiti

Reflektion zur durchgeführten Reihenuntersuchung der Kinder unseres Projekts kay ti moun.

20 % aller Eltern kamen nie um sich nach den Untersuchungsergebnissen zu erkundigen. Man kann es entschuldigen, dass die Eltern selbst so in Ihrer Armut und Misere gefangen sind, dass die Wertschätzung für ihr Kind ganz weit weg ist.
Oftmals kommen die Kinder mit Nachbarn, größeren Geschwistern oder Großeltern zum Kindergarten. Wir haben die Eltern suchen zu lassen und sie dann einbestellt.
Fast alle Kinder der Reihenuntersuchung hatten Anämie und während der vergangenen vier Wochen gaben wir täglich allen Kindern spezielle Multivitamine.

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 16

Montag, 20 Februar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 16

An den vergangenen Wochenenden besuchten wir die weit auseinander wohnenden Kinder, die von ihren Paten Geschenke erhalten hatten. Wir wollten die Geschenke im privaten Rahmen übergeben und nicht in Verbindung mit Schule und Kindergarten bringen. Da ja auch nicht alle Kinder ein Geschenk erhalten, hielten wir es für besser diese im familiären Umfeld zu übergeben. Außerdem wollten wir gerne wissen, wie weit die Kinder von der Schule entfernt wohnen und einen Eindruck davon bekommen, wie sie leben.

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 15

Freitag, 10 Februar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 15

Kein Internet seit Tagen. Hier werden von den beiden konkurrierenden Telefongesellschaften NatCom und Digicel Internetvolumen von mindestens 7 GB verkauft. Für unsere Verhältnisse nicht gerade übermässig. Das meiste des Volumens verfällt. Ich habe gerade mal 0,99 GB bei Digicel verbraucht. Keine Möglichkeit das ganze Volumen zu verbrauchen, weil einfach keine Verbindung zustande kommt. Obwohl Luftlinie entfernt in etwa 300 m die nächsten Antennen aufgestellt sind.

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 13

Sonntag, 05 Februar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 13

Mit leerem Magen lernt sich schlecht……unsere Schulspeisung

Das Plateau Central ist eine ‚vergessene‘ Region in Haiti. Nur 1 Strasse führt in den Norden von Haiti. Es ist die Straße am Meer von Port-au-Prince nach San Marc und dann über die Berge nach Cap Haitienne. Nach dem Erbeben startete die EU eine Straße quer durch das Landesinnere. Leider ist bis jetzt nur 1/4 des Projektes umgesetzt. Diese neue Strasse soll bis Cap Haitienne realisiert werden. Aber wann……?

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 13

Mittwoch, 01 Februar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 13

Reisebericht – Auto – Handwerker – Tiere -

Nur noch so wenig Zeit…werden in knapp 3 Wochen wieder nach Deutschland fliegen. Die Zeit ist hier einfach ‚weniger…‘.

Wir leben mit der Sonne, früh aufstehen, zwischen 19 und 20 Uhr liegen wir kaputt in den Betten. Die Hitze ist anstrengend. Manche Handwerker kommen erst um 10 Uhr und gehen schon wieder um 13 Uhr und alles wird nur tröpfchenweise fertig. Telefon und Internet funktioniert erschwerend. Der Kindergarten hat wieder angefangen. Der Schulbau beginnt langsam..

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 12

Samstag, 28 Januar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 12

Vergangenen Dienstag und Mittwoch waren Engagement-Tage im Kindergarten. Während der Ferien fiel eine Palme, die am Fuß total verfault war, einer notwendigen Fällaktion zum Opfer. Der mächtige Baum lag fast nicht erreichbar in abschüssigem Gelände und wir wollten ihn als Balancier- und Sitzmöglichkeit in den Kindergarten transportieren.

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 11

Samstag, 21 Januar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 11

Heute am Sonntag ist es himmlisch ruhig hier, da keine Arbeiten am Bau sind.  Gestern sind wir provisorisch in unsere Zimmer eingezogen um mal wieder ein wenig Ordnung zu haben. Der Fußboden trocknet viel langsamer als erhofft und deshalb kann die Versiegelung noch nicht aufgebracht werden.

Dezember / Januar Haiti Reise Teil 10

Donnerstag, 19 Januar 2017.
Dezember / Januar Haiti Reise Teil 10

Am Montag 9. Januar 2017 waren die Ferien vorbei und der Kindergarten sollte wieder beginnen. Sonntagabend bereits kündigte sich eine Wetterveränderung an durch starken Wind und Gewittergrollen in der Ferne. Es begann dann auch zu regnen und unser Freiluft-Schlafzimmer war auf Roswitha und Richards Seite dem Regen ausgesetzt. Abgedeckt mit Plastikplanen konnte wenigstens das Bett trocken gehalten werden.